16
Aug

Zur 11. GRK-Golf-Charity-Masters in Leipzig spendeten Gäste 2,2 Millionen Euro für kranke und benachteiligte Kinder!

Samstag lochten die Promis für die 11. GRK-Golf-Charity-Masters im Golfresort Machern wieder ein. Immobilien-Unternehmer und Charity-Gründer Steffen Göpel lud über 400 Gäste aus Wirtschaft, Politik, Sport und Showgeschäft ein, um gemeinsam für den guten Zweck zu spielen. Zu den Gästen zählten u.a. Moderator Johannes B. Kerner, RB-Trainer Ralf Rangnick, Schauspieler Jan Josef Liefers, Eiskunstlauf-Legende Katarina Witt und Moderator Florian Silbereisen: „Heute ist allein wichtig, wie viel Geld am Abend bei der Spendengala zusammen kommen. Golfen ist nur Spaß“.

Am Abend fanden sich alle Gäste zur Gala im Hotel „The Westin“ ein. Oberbürgermeister und Schirmherr Burkhard Jung, Moderator Johannes B. Kerner sowie FDP-Chef Christian Lindner leiteten gemeinsam mit Steffen Göpel die Versteigerung und öffneten dabei Herzen und Brieftaschen. So wechselte an diesem Abend ein von Stern Auto gesponsertes Mercedes-Cabrio für 150.000 Euro den Besitzer. Auch das Ölgemälde „Der Gleiter“ von Neo Rauch wurde für 310.000 Euro ersteigert und ein Wohnzimmerkonzert mit Revolverheld ging für 50.000 Euro weg. Für musikalische Untermalung sorgte die Kultrockband PUR hinter Frontmann Hartmut Engler, der sich begeistert über die Charity äußert: „Was hier auf die Beine gestellt wurde und wird, ist phänomenal!“. Dieses Jahr erhielt die GRK-Gruppe zudem erstmals Unterstützung von RB Leipzig. Als für 400.000 Euro ein Wohnzimmerkonzert mit Helene Fischer versteigert wurde, legten die Roten Bullen 100.000 Euro aus der Mannschaftskasse drauf. RB-Spieler Yussuf Poulsen ist begeistert: „Bei diesem Gig wollen wir dabei sein“.

2008 rief Steffen Göpel die GRK-Golf-Charity-Masters ins Leben und sammelte seit dem eine Gesamt-Spendensumme von 11,65 Millionen Euro. Damit ist GRK-Charity die erfolgreichste Golf-Benefizveranstaltung Deutschlands. Die Spenden gehen ohne Abzüge an die Elternhilfe für krebskranke Kinder Leipzig, Ein Herz für Kinder, das Kinderhospiz Bärenherz Leipzig, brotZeit e. V. und an die Ralf-Rangnick-Stiftung, welche sich für bessere Bildungsmöglichkeiten an Leipziger Grundschulen einsetzt.